Sonntag, 8. Juli 2012

Vom Traum zur Wirklichkeit

Kennt ihr das, wenn man nachts etwas träumt und dann so glücklich ist, dass man den Tag lang nur grinsend durch die Gegend läuft?
Oder, dass man einen richtig schlimmen Albtraum hat und am Tag dann nur schlecht gelaunt ist/sauer auf einige Personen?

Das hab ich im Moment regelmäßig. Mein Traum Leben ist voll ausgefüllt mit Beziehungen, Freundschaft, Liebe, Angst, Stress...
und manchmal scheint es realer zu sein als mein wirkliches Leben.
Zumindest denke ich, dass das, wovon man träumt eine ganz besondere Bedeutung auch in der Wirklichkeit hat.

Ich glaube der Spruch:
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum             
kann definitiv nicht auf mich angewendet werden. Ich träume zu oft mein Leben, in der Hoffnung so das perfekte Glück zu finden...
Geht es euch manchmal ähnlich?

träumerisch-frei, aber zum Glück ganz real

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen